Lyrics

    dein Lieblingssong fehlt? jetzt einreichen!

    Lyrics Toplist


    Seyed – Paragraph 84 [Deutschrap] [2019]

    Künstler:
    Seyed

    [Intro]
    Yeah

    [Part]
    Ich werde lieber gehasst, für das, was ich bin
    Als für etwas geliebt zu werden, das gar nicht stimmt
    Jetzt ist Azrael startklar, ich lade die AK
    Der Kanak ist am ballen, so wie Ashkan Dejagah
    Ich musste lern’n, man soll im Leben riskier’n
    Aber Mama weint, bist du zu karrierefixiert
    Ich war kurz davor, dass ich meine Seele verlier’
    Deshalb braucht’ ich etwas Zeit, um zu regenerier’n, yeah
    Hater denken, sie hätten mich mundtot gemacht
    Doch von euch traf mich nichts außer grundloser Hass
    Geld veränderte mein Leben, aber mein’n Charakter nicht
    Falls das bei dir anders war, weißt du, dass du ein Bastard bist
    Ey, das ist ein Versprechen und kein Drohbrief
    Ab jetzt werd’ ich jeden ficken, der mit meinem Brot spielt
    Wenn du dich ab jetzt nicht an die Waffenruhe hältst
    Kann es schnell passier’n, dass du in eine Schlangengrube fällst
    Sie verhalten sich wie Tiere, ficken Nerven wie ‘ne Giftnatter
    Immerzu von Kameras umgeben wie bei Big Brother
    Ja, man kann nicht alles mit Humor seh’n, so wie Chris Tucker
    Denn in meinem Heimatland fließt Blut und kein Trinkwasser
    Wo ich herkomme, steht jeder unter Tatverdacht
    Entweder Alcatraz oder Golestanpalast
    Doch trotz harter Kindheit wurd ich nie zu ‘nem Straftäter
    Denn ich wollte mehr im Leben als ein paar Quadratmeter
    Morgen ist auch ein Tag? Mir egal, ich leb’ heute
    All-white everything, so wie eine Schneeeule
    Sie schmieden Business-Pläne, sind bedacht auf Imagepflege
    (Azrael) Es geht von der Hölle bis zur Hemisphäre
    Wiesbaden, zwischen Rotlichtviertel und den Spielotheken
    Immer vollgeladen in den Streets wie ein E-Coupé
    Ich sorgte immer für mich selbst und fragte nie nach Mietzuschlägen
    Mann, ich fürchte nicht den Tod, ich fürchte nie zu leben
    Willkomm’n in meiner Welt, zwischen Schizophren’n
    Wenn du mal am Boden bist, woll’n sie dich fressen wie Hyän’n
    Jeder Manager will ball’n – FIFA-Kongress
    Werden zum Teufel wegen Geldgier – Midas-Komplex
    Tu-Tu-Tu nicht so, als wärst du auf der Zielgeraden
    Deine Streamingzahlen reichen nicht mal für ‘nen Leasingwagen
    Viele Menschen ändern sich, sehen sie einmal lila Farben
    Denn auf einmal fahr’n sie die Tentakel aus wie Riesenkraken
    (Deutschrap) Alles Massenproduktion wie Chinawaren
    Leg’ kein’n Wert auf falsche Freunde, nur auf ein’n Familienabend
    Feinde der Vergangenheit wünschten mir nur Niederlagen
    Doch sie werden langsam verrotten, so wie Kiefernnadeln
    Ich-Ich-Ich will Goldketten, fick auf Lapislazuli
    Heute sind es Bar-Schecks, früher war’s der Mahnungsbrief
    Aus der Fossil-Uhr wurd ‘ne Diamanten-Rolex
    Und aus Deichmann-Schuhen wurden die Leandro Lopes
    Ich schwöre, früher sagte mir mein Klassenlehrer: „Du bist gar nichts!“
    Doch dann kam ‘ne Raplegende und meint: „Du bist musikalisch!“
    Wurd geschult von Kolle, heißt, ich muss nicht mehr auf Lehrgang
    Jetzt komm’ ich mit Drilon, Tarban und Berhan
    Ich weiß, im Leben hat alles ‘n Sinn
    Und wer nicht riskieren kann, der kann nicht gewinn’n
    Egal, ich bin unterwegs mit dem Pantherinstinkt
    Und will Kolle nochmal sagen, wie dankbar ich bin
    Danke Toni − das kann ich nicht oft genug sagen
    Raptechnisch lehrtest du mich den Umgang mit Buchstaben
    Flashback, Adrenalin in den Blutbahnen
    Du alleine machtest ein’n Mercedes aus den Zugkarten, yeah, ah
    Ich grüße Rooz Lee und Visa Vie
    Und schicke Probs raus an Kool Savas und Sinan-G
    Und das hier geht an Farid Bang, du kriegst mein’n Respekt, Bro
    Für das Feature und den Remix von Fat Joe
    Alle sehen Trends und renn’n hinterher
    Ich hab’ viele Menschen kennengelernt
    Davon schloss ich viele Menschen ins Herz
    Leider musst ich mich auch von vielen Menschen entfern’n, yeah
    Ein Arzt sagt ‘nem Fan von mir, dass es ihm gut geht
    Zwei Tage später rief er an: „Du hast Blutkrebs“
    Völlig wutentbrannt sagte er: „Könn’n sie das wiederholen?!“
    Klar wird man bei solchen Diagnosen zu ‘nem Misanthropen
    Du bist stark geblieben und ich sag’ dir ehrlich Bruder
    Für mich warst du so viel mehr als nur ein Konzertbesucher
    Gott ist groß, darum wurd’s am Ende auch gut
    Und das alles nur durch meinen Spendenaufruf
    Yeah, tausend Emotion’n schossen mir durch die Gedankengänge
    Denn letztendlich bekamst du deine verdiente Stammzellspende
    Ich will mich nicht profilier’n, wenn’s ums Überleben geht
    Doch das war der schönste Moment auf mei’m Karriereweg
    Engel mit der AK, wer von euch erinnert sich?
    Ich will von der Dunkelheit ins Himmelslicht
    Dieses Album entstand sicherlich nicht mit ‘nem Fingerschnips
    Freshster Kanake, hab’ den Killerblick verinnerlicht, yeah, ah
    Keine Zeit für Müdigkeit, es wird wieder Zeit
    Dass der Engel kommt und seine Flügel spreizt
    Ein neues Album aus meinem Atelier
    Dieses Werk zu kritisier’n gleicht einem Sakrileg – La Familia!


    Künstler:
    Seyed


    aktuelle Bewertung

    (1)

    deine Bewertung

    Danke für deine Stimme!